WO WIR SIND

Es gibt im Deutschen ein Wort, das nur sehr schwer in andere Sprachen übersetzt werden kann: Heimat. Es beinhaltet so vieles: zu Hause, Vaterland, Geburtsort, Wurzeln. Heimat ist ein realer Ort, aber auch eine kulturelle, linguistische, soziale und moralische Landschaft, die du kennst, weil du dort geboren und aufgewachsen bist. Lange Rede, kurzer Sinn – „Heimat“ ist der Ort, für den dein Herz schlägt.

Das meinen wir damit, wenn wir sagen: „Wir gehören in die Dolomiten“, die Dolomiten sind unsere Heimat. Sie sind unser zu Hause und nicht nur ein Haus: Sie sind der Ort, an dem wir geboren wurden und an dem wir bleiben möchten. Die Dolomiten sind unser zu Hause, weil wir dem blauen Himmel, den grünen Wiesen und den blassen Felsen, ihrer Kultur und ihren Traditionen, ihrer Sprachen und ihren Menschen einfach nicht widerstehen können. Wie haben uns entschieden, diesen Ort zu lieben, vom höchsten Gipfel bis ins entlegenste Tal, von der größten Tanne bis zum kleinsten Kleeblatt.
Wir Menschen haben eine wesentliche Eigenschaft: Wir gestalten unser Umfeld. Wir reagieren mit technologischen Mitteln auf die Herausforderungen, die uns die Umgebung stellt. Vor einigen Jahren mussten wir einer solchen Herausforderung die Stirn bieten; wir mussten hier in den Dolomiten unser Zuhause aufbauen.

Wir wollten etwas bauen, das genauso schön wie die umliegenden Berge ist, und haben darum einen 50 Meter hohen Komplex entworfen, der ihnen ähnelt. Aber „Schönheit“ ist nicht nur ein ästhetisches Konzept. Schönheit hängt auch mit Ethik zusammen, und darum haben wir den Komplex nicht als Gebäude konzipiert, sondern als eine Möglichkeit, unseren Mitarbeitern eine gesunde Arbeits- und Lebensumgebung zu bieten: Hier gibt es Büros und Lagerhallen, aber auch einen Kindergarten für die Sprösslinge unserer Mitarbeiter, damit sich niemand zwischen Familie und Karriere entscheiden muss. Es gibt eine Cafeteria, in der frische Lebensmittel aus der Region angeboten werden, und einen Garten, in dem Geflüchtete aus fernen Ländern mit Menschen aus unserer Gemeinde zusammenarbeiten, Gemüse biologisch anbauen, einen Beruf und zwei Sprachen (Italienisch und Deutsch) lernen und wichtige Beziehungen knüpfen.
Von hier können Spitzen-Restaurants, Mitarbeiter und Nachbarn immer frisches, gesundes und nach ethischen Kriterien angebautes Gemüse beziehen. Und wer direkt neben dem Haupteingang den Parkplatz des Geschäftsführers erwartet, liegt falsch: Stattdessen findet man dort einen Fahrradparkplatz und eine kostenlose Stromtankstelle.

Unser Gebäude wurde als erstes in Italien mit dem KlimaHaus Work&Life-Zertifikat ausgezeichnet.

Da wir unseren CO2-Ausstoß so gering wie möglich halten wollten, haben wir ein Solardach gebaut. Wir produzieren etwa 430 kWh Solarenergie pro Jahr – doppelt so viel wie das Gebäude benötigt wird. Daher können wir jetzt sogar unsere Nachbarn mit grüner Energie versorgen. Jede einzelne Pappkiste, die in unser Gebäude gelangt, wird wieder genutzt oder recycelt, wir sortieren alle unsere Abfälle. Darüber hinaus betreiben Roboter unsere Lagerhallen, wodurch wir keine Energie dafür verschwenden müssen, um die großen Räume im Winter warm und im Sommer kühl zu halten.

Und da wir der leidenschaftlichen Community von Kletterern und Bergsteigern etwas zurückgeben wollten, haben wir beschlossen, eine der größten Kletterhallen Europas in unser Gebäude zu integrieren. Hier können sowohl unsere Gemeinschaft als auch unsere Mitarbeiter richtig trainieren oder das Klettern für sich entdecken und so gemeinsam ihre Erfahrungen an einer hochmodernen Kletterwand teilen.

Menschen haben das Bedürfnis, ihr Umfeld zu verändern, es anzupassen, um sich in ihm zuhause zu fühlen. Wir haben unser Bestes gegeben, dies auf eine ethisch verantwortliche Art zu tun, indem wir Landschaft, Kultur, Traditionen und Innovation auf respektvolle und rücksichtsvolle Weise miteinander verbunden haben – in der Hoffnung, diese Welt (oder zumindest einen kleinen Teil davon) besser zu verlassen, als wir sie vorgefunden haben.
Denn nur darauf kommt es an.

WO WIR SIND

There is a German word, which is impossible to translate in other European languages: Heimat. It means a mixture of “home”, “motherland”, “birthplace”, “roots”. Heimat means both a physical place and a cultural, linguistic, social and moral landscape: the one you are familiar with because you were born and raised there. Long story short, “Heimat” is nothing but the place your heart beats for. This is what we have in mind when we say that we belong to the Dolomites: the Dolomites are our Heimat. They are our home, not just a house: it’s where we were born, and where we decided to stay. The Dolomites are our home because it’s simply impossible to resist their blue skies, green meadows and pale rocks; their cultures and traditions, their language and their people. We chose to love this place, from the utmost peak to the remotest valley, from the tallest fir to the most humble clover. Humankind has a fundamental trait: we shape our environment. We answer with technological means to the challenges that the environment poses to us. A few years ago we had to face that challenge; we had to build our home here, in the Dolomites. We wanted to build something as nice as the mountains surrounding us, and so we designed a 50-meter high complex that resembles them. However, “beauty” is not just an aesthetic concept: beauty has quite a lot to share with ethics, and that’s why we engineered it not as a building, but as a means to provide a healthy work and life environment for our employees: here we have offices and warehouses, but also a kindergarten for our employees’ children, so that no parent will have to decide between his family and his career.

We have a cafeteria providing locally-sourced fresh food and a garden where refugees coming from far places work together with people from our local community, growing organic vegetables, learning a job and two languages (Italian and German), and building meaningful relationships. Now top restaurants, employees and neighbors can always have fresh, healthy and ethical veggies. If you were expecting the CEO’s parking space to be just outside the front door, think again: there’s a parking lot for bicycles and a free electric charging station. Our building is the first one in Italy to receive the KlimaHaus Work&Life certification. We wanted to keep our carbon footprint as low as possible, and so we built a solar roof. We produce about 430 kWh of solar energy per year, twice as much power as the building needs, so that we can even supply our neighbors with green energy. We reuse or recycle every single cardboard box that enters our building, as well as differentiating all our waste; moreover, robots operate our warehouses, so that we don’t need to waste huge amounts of energy to keep huge spaces warm during the winter and cold in summer. Finally, we wanted to give something back to the passionate community of climbers and mountaineers, so we decided to include in our building one of the biggest climbing gyms in Europe, so that our community and employees can train hard or discover climbing, socializing, and sharing their experiences in a state-of-the art climbing wall. Human beings feel the need to change their environment, to customize it, in order to call it their home. We did our best to do it in an ethical way, blending landscape, culture, tradition, and innovation in a respectful and considerate manner, hoping to leave the world (or at least a tiny portion of it) better than we found it. This is all that matters.

WHERE WE ARE