Wanderhosen Damen

(59 Produkte)

Die Wanderhosen für Damen von SALEWA® schützen dich vor Nässe, Kälte und intensiver Sonneneinstrahlung. Sie sind der ideale Begleiter beim Trekking, Bergsteigen, Klettern, Skitouren oder Speed Hiking. Im Sortiment kann zwischen Hardshellhosen, Softshellhosen, Wandershorts und Outdoor-Röcken sowie Outdoor-Leggins gewählt werden. Bei jedem Modell kombinieren wir qualitativ hochwertige, technische Textilien mit leistungsstarken Schnitten und einer auf die jeweilige Aktivität abgestimmte Funktionalität. Unsere Stoffe gewährleisten optimale Leistung in jeder Situation – egal ob alpines Abenteuer über raue Granitflächen und wildes Wasserfalleis oder auf winterlichen Bergschluchten. GORE-TEX® sorgt für hervorragende Atmungsaktivität, Wasser- und Windfestigkeit. Powertex CORDURA® ist stark, robust, strapazierfähig und zugleich wasserdicht. Unser eigenentwickelter, verschleissfester Softshellstoff Durastretch bietet Komfort, Bewegungsfreiheit und Schutz bei dynamischen Aktivitäten mit hoher körperlicher Beanspruchung unter schwierigen, wechselhaften Bedingungen. Die ergonomischen Taillen- und Hosenbodenpartien und die geformten Kniepartien ermöglichen das vollständig Beugen der Knie, ohne dass der Rücken entblösst wird. Entdecke jetzt alle Wanderhosen und Outdoor-Röcke: Sie sind in einer grossen Auswahl an komfortablen Passformen und tollen Styles erhältlich.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
FAQ

Welche Damenhosen eignen sich am besten für Aktivitäten in den Bergen?

Ähnlich wie bei der Wahl deiner Schuhe oder Jacke solltest du auch bei der Wahl deiner Berghose berücksichtigen, für welche Aktivität deine Hose zum Einsatz kommen wird. Das Hosenbein sollte je nach Bedarf ausreichend Wetterschutz und speziell beim Wandern oder Klettern volle Bewegungsfreiheit bieten. Bei schweißtreibenden Aktivitäten sollte deine Berghose zudem Atmungsaktivität gewährleisten.

Welches Material eignet sich am besten für Damen-Berghosen?

  • Funktionelle Stoffe
    Bei Wanderungen im Sommer und bei heißem, trockenem Wetter solltest du dich für leichtere, atmungsaktive und schnelltrocknende Funktionsstoffe entscheiden. Vermeide Baumwolle, da sie in nassem Zustand zu lange zum Trocknen braucht. Mischgewebe aus Natur- und Synthetikfasern sind leicht, angenehm zu tragen und gewährleisten eine gute Bewegungsfreiheit.
  • Hardshellstoffe
    Für Aktivitäten wie Winter-Bergsteigen, Skitourengehen und Eisklettern bieten GORE-TEX® oder Powertex Hardshellhosen umfassenden Schutz.
  • Softshellstoffe
    Softshell-Alpinhosen sind so ziemlich die beste Allround-Option in den Bergen. Ihr weiches, atmungsaktives, schnelltrocknendes und wasserabweisendes Material bietet ganztägigen Tragekomfort und gewährleistet auch ein gewisses Maß an Isolierung.
  • Wasserabweisende Stoffe
    Wasserabweisende Hosen sind mit einer DWR-Beschichtung (durable water repellent) versehen, um zu verhindern, dass Regen oder Schnee die Außenseite der Hose durchdringt. Heutzutage sind viele DWR-Imprägnierungen PFC-frei, um Umwelt und Gesundheit zu schützen.

Sollte eine Damen Outdoorhose eng anliegen?

Komfort ist hier das A und O: Achte also darauf, dass die von dir gewählte Outdoorhose nicht zu eng anliegt – sie sollte nirgendwo zwicken oder scheuern. Moderne Zwei-Wege- und Vier-Wege-Stretchstoffe sorgen für eine engere Passform und bieten gleichzeitig die beste Bewegungsfreiheit. Wenn du dich für eine Alpinhose mit einem körpernahen Schnitt entscheidest, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass sie sich an Felsen oder entlang des Weges wachsenden Pflanzen verfängt. Außerdem kannst du so deine Füße besser sehen, wenn du kletterst oder kraxelst. Um zusätzliche Flexibilität zu bieten, sind Outdoorhosen oft mit einem Zwickel im Schritt, einem ergonomischen Bund und einer vorgeformten Kniepartie ausgestattet.

Welche Länge sollte eine Damen Wanderhose haben?

Eine Wanderhose sollte so lang sein, dass sie den oberen Teil des Schuhs bedeckt, ohne dabei den Boden zu berühren. Eventuell kannst du die Hose mit dem passenden Schuhwerk anprobieren, das du später tragen wirst. Bei wärmerem Wetter kannst du die Hose – je nach Modell – mithilfe von Knöpfen oder Schnüren kürzen oder einfach das untere Hosenbein hochkrempeln, damit du deine Füße besser siehst und präziser aufsetzen kannst.

Ist das Wandern in kurzen Hosen eine gute Idee?

In den Sommermonaten oder beim Trailrunning, Speed Hiking oder anderen dynamischen Sportarten in den Bergen ist eine kurze Hose oder ein Skort eine gute Wahl. Behalte aber immer im Hinterkopf, dass es in den Bergen häufig zu plötzlichen Wetterumschwüngen kommt.

Weiterlesen