RÜCKRUF

SALEWA KLETTERSTEIGSETS MIT SEILBREMSEN: ALLE MODELLE

Im Rahmen umfangreicher Tests an alten, gebrauchten Klettersteigsets haben verschiedene Hersteller und Institutionen der Bergsportindustrie festgestellt, dass die Systeme mit Seilbremsen im Falle eines Sturzes versagen können.
Die Versuche haben gezeigt, dass die Fangstoßwerte im Falle eines Sturzes erhöht sein können. Dies kann in Kombination mit einer gebrauchsbedingten Festigkeitsabnahme der Karabineräste zu einem Komplettversagen des Systems führen. Schwere Verletzungen oder Tod können die Folge sein.

Um jedes Risiko für unsere Kunden auszuschließen hat SALEWA sich entschlossen, vorsorglich alle Klettersteigsets mit Seilbremsen umgehend vom Markt zurückzurufen. Betroffen sind sämtliche SALEWA Klettersteigsets mit Seilbremse, die in verschiedenen Farbvarianten im Umlauf ist. Bitte stellen Sie den Gebrauch der betroffenen Sets sofort ein.

Sollten Sie im Besitz eines betroffenen Klettersteigsets sein, können Sie Ihr Set zum kostenlosen Austausch an SALEWA retournieren. Als Ersatz erhalten Sie ein gleichwertiges Set nach Stand der Technik, mit Bandfalldämpfer. Zur Retournierung Ihres Klettersteigsets folgen Sie bitte die Hinweise im „Anleitung“ erklärt. Sie können dort das Rücksendeformular inklusive Adressaufkleber für die Rücksendung ausdrucken. Aus produktionstechnischen und logistischen Gründen dauert der Austausch rund acht Wochen. Auf unserer Plattform können Sie sich jedoch jederzeit über den Status Ihres Vorganges informieren. Als Ersatz der entstandenen Portokosten legen wir Ihnen bei der Sendung des Ersatzsets ein Icono Stirnband bei.

Wir möchten uns für die Umstände entschuldigen, die durch diese Maßnahme entstehen. Ihre Sicherheit ist unsere oberste Priorität, daher bitten wir Sie um Verständnis.

FAQ - Anleitung

ABS RECALL STEEL CARTRIDGES, SALEWA Verbier 26 Pro ABS backpack
Der Produzent und Abfüller der Stahlpatronen, die in Airbag-Systemen zum Einsatz kommen, hat ABS darüber informiert, dass im Zuge des Befüllungsprozesses die gelieferten Stahlpatronen möglicherweise mit Bearbeitungsrückständen verunreinigt worden sind. Diese Partikel können das ABS-System bei der Auslösung unter Umständen blockieren. Dieses vom Zulieferer verursachte Problem ist bisher bei drei Trainingsauslösungen aufgetreten. Das folgende Produkt von SALEWA ist unter Umständen von diesem Rückruf betroffen:

- SALEWA Verbier 26 Pro ABS Rucksack

Nicht vom Rückruf betroffen sind: Karbonpatronen, Stahlpatronen mit einem Fülldatum nach dem 03.12.2014 - ABS Monoairbags - SALEWA Verbier 26 Pro ABS Rucksäcke, die bisher nicht mit einer Stahlpatrone ausgelöst wurden Der gesamte Rückruf wird über ABS abgewickelt. Endkonsumenten und Handel wurden von ABS über den Rückruf informiert. Zusätzlich hat ABS eine Hotline für Händler und Endkonsumenten eingerichtet. Alle Informationen zur Rückrufaktion finden Sie unter:
www.abs-airbag.com/en/service/recall/.

SALEWA HOT G2 BENT KARABINER RÜCKRUF ZUM AUSTAUSCH: SALEWA HOT G2 BENT KARABINER/ Art.nr: 1557 Nur die Seriennummern 02 11 und 03 11
Vom Rückruf betroffen sind die Karabiner Hot G2 Bent.
Die Merkmale der betroffenen Karabiner sind wie folgt:

Artikelnummer: 1557 Hot G2 Bent
Farbe: 0999/ rot

Produktionsseriennummern der betroffenen Hot G2 Bent Karabiner lauten:

- 02 11
- 03 11

Diese Nummern sind direkt neben den Angaben zur Bruchlast zu finden (siehe Abbildung) oder auf der gegenüberliegenden Seite des Karabiners gleich neben der Zertifizierungsnummer. Der vorsorgliche Rückruf betrifft nur den einzelnen Karabiner. Original SALEWA Express-Sets wurden nicht mit den betroffenen Karabinern hergestellt. Daher sind Original SALEWA Express-Sets NICHT betroffen.

Nicht betroffen sind alle Sets mit textilem Bandfalldämpfer dieser oder ähnlicher Bauart, der in verschiedenen Farbvarianten im Umlauf ist:

Der Hintergrund:
SALEWA führt regelmäßig Tests für Sicherheitsprodukte durch, um höchste Qualität und Sicherheit zu gewähren. Im Rahmen dieser Tests wurden. Karabiner auf ihre Belastbarkeit getestet. Dabei wiesen die Karabiner Hot G2 Bent in ihrer Bruchlast Abweichungen zu den Normwerten auf.

Wichtig: Der Test wurde unter äußerst extremen Bedingungen durchgeführt, die in der Praxis eher unwahrscheinlich sind. Um jegliche Risiken für den Anwender auszuschließen, entschied SALEWA, alle Hot G2 Bent Karabiner mit den genannten Seriennummern vorsorglich vom Markt zu nehmen.

Die betroffenen Karabiner laut Beschreibung werden umgehend durch neue Karabiner ersetzt. 

Hinweis: Es werden ausschließlich Hot G2 Bent Karabiner mit den oben aufgeführten Produktionsseriennummern ausgetauscht. Alle anderen Karabiner tangiert dieser Rückruf NICHT.

Für Rückfragen: SALEWA – Oberalp spa, E-mail support_de@salewa.com. Alle weiteren Infos zu der Rückrufaktion unter www.salewa.com.

RECALL VON CIVETTA II FULL-BODY HARNESSES UND VERTIGO 400 ALPINDONNA CLIMBING HARNESSES (ONLY BATCH 2009)
SALEWA führt regelmäßig Tests an Sicherheitsprodukten durch, um die bestmögliche Qualität und Sicherheit zu gewähren. Im Rahmen dieser Tests wurden die SALEWA Civetta II Komplettklettergurte und die Vertigo 400 Alpindonna Klettergurte auf ihre Belastbarkeit getestet. Dabei wiesen einzelne Klettergurte bezüglich der Bruchlast Abweichungen zu den Normwerten auf. Um jegliche Risiken für den Anwender auszuschließen, entschied SALEWA, manche Civetta II und Vertigo 400 Alpindonna Klettergurten vorsorglich vom Markt zu nehmen. Folgende Klettergurte sind betroffen:

Name: CIVETTA II
Artikelnummer: 0790 (wurde ebenfalls in den Via Ferrata Kits 0955, 0946, 0706 verwendet)
Seriennummer: alle Chargen vor 01/12 sind betroffen Alle Klettergurte mit Seriennummer nach 2012 sind NICHT betroffen.

Name: VERTIGO 400
ALPINDONNA Artikelnummer: 0799
Seriennummer: 2009 (Nur die Chargen 2009 sind betroffen)

Wenn Sie einen der oben genannten Civetta II Komplettklettergurte oder Vertigo 400 Alpindonna Klettergurte besitzen, wenden Sie sich an unsere Fachhändler, die diesen ersetzen.