Drei Nordwände, zwei Radstrecken, zwei Alpinisten

Drei Nordwände,
zwei Radtouren, zwei Alpinisten

North3

Das Projekt

Spätsommer 1991. Hans Kammerlander und Hans-Peter Eisendle, zwei der wagemutigsten Bergsteiger aller Zeiten, stellen sich in ihrem heimatlichen Gebirge einer neuen, hybriden und fortschrittlichen Herausforderung: An nur einem Tag besteigen sie die Nordwand des Ortlers sowie die Nordwand der Großen Zinne. Die Strecke zwischen den beiden Bergen (246 km) legen sie auf ihren Rädern zurück. Was mehr oder weniger als Spielerei begann, wurde zu einem Meilenstein eines neuen Verständnisses von Bergsport.

Frühjahr 2018. Simon Gietl und Vittorio Messini übernehmen den Staffelstab und wollen diese Herausforderung steigern, indem sie noch eine dritte Nordwand, die des Großglockners, besteigen und weitere 117 Kilometer mit dem Fahrrad bewältigen. Mit diesem Abenteuer sollte nicht nur eine hybride, saubere und nachhaltige Möglichkeit des Bergsports zelebriert werden. Es ging auch nicht nur um die Auseinandersetzung mit einem Kapitel in der Geschichte des Bergsports und dessen Bedeutung. Das gesamte Unternehmen war auch eine Möglichkeit, für Südtirol Hilft, eine Wohltätigkeitsorganisation für Menschen in Not, Spenden zu sammeln.

7.300M

AUF- UND ABSTIEG

48H

DIE HERAUSFORDERUNG ZU BEWÄLTIGEN

2 AKTIVITÄTEN

KLETTERN & BIKEN

„IN DIE FUSSSTAPFEN VON MENSCHEN ZU TRETEN, DIE SICH VOR ÜBER ZWANZIG JAHREN DIE ZUKUNFT DES BERGSTEIGENS AUSGEMALT HABEN, IST EINE HERAUSFORDERUNG AN SICH: WAS DIESE MENSCHEN GESCHAFFT HABEN, IST NUR SCHWER VORSTELLBAR. ABER UNSER ZIEL IST NICHT NUR EINE HOMMAGE, EINE ART ZWEITE AUFLAGE: WIR WOLLEN NOCH WEITER AN UNSERE GRENZEN GEHEN. WIR WOLLEN MIT UNSEREN VORREITERN IN DIALOG TRETEN UND FÜR DAS HYBRIDE BERGSTEIGEN DER ZUKUNFT EINEN NEUEN MEILENSTEIN SETZEN.“

Simon Gietl und Vittorio Messini

SWIPE RIGHT TO SEE THE COMPLETE CHALLENGE

ORTLER
NORDWAND

3905 m

246 km

CIMA GRANDE NORDWAND
2999 m

117 km

GROSSGLOCKNER NODWAND
3798 m

|
246 KM
|

|
117 KM
|

3+2=2 - Drei Nordwände, zwei Radtouren und zwei Alpinisten: Simon und Vittorio werden um 19 Uhr in Sulden starten. Ziel ist es, den Gipfel des Ortlers um 1 Uhr zu erreichen und anschließend mit Ski abzufahren. Gegen 17.30 Uhr, nach 10 Stunden auf ihren Rädern, machen sie sich auf den Weg zur großen Zinne über die klassische Strecke Comici-Dimai, abwärts geht es über den Normalweg. Nach weiteren 117 Kilometern auf dem Fahrrad werden sie den Großglockner erreichen, wo die letzte Herausforderung auf sie wartet. Zuletzt bleibt der Abstieg bis zum Lucknerhaus in Österreich gegen 19.00 Uhr. Ihr Ziel ist es, das Projekt in weniger als 48 Stunden zu schaffen.

PROGRAMM HERUNTERLADEN

3+2=2 - Three north faces, two bike rides and two alpinists: Simon and Vittorio will start from Sulden at 7 pm. The aim is to reach the summit of Ortles at 1 am and then ski down. At around 5.30 pm, after 10 hours on their bike, they will climb the classical route Comici-Dimai on Cima Grande di Lavaredo and descend on the normal route. After another 117 kilometers by bike they will reach the Grosslockner for their last effort, before finishing their adventure at around 7.00 pm at Lucknerhaus, in Austria. Their goal: finishing the project in under 48 hours.

DOWNLOAD THE COMPLETE PROGRAMME

DIE ATHLETEN

SIMON GIETL
PROFESSIONAL ATHLETE

Simon, 1984 geboren, lebt in Luttach im Ahrntal und ist professioneller Athlet. In Simons Leben dreht sich alles ums Entdecken, Definieren und Klettern moderner und anspruchsvoller neuer Routen, aber im traditionellen Stil. Er reist gerne und erkundet dabei neue und unerwartete Orte. Die Dolomiten sind für ihn jedoch nach wie vor Inspirationsquelle und Spielwiese Nummer 1.

Er ist durch und durch Alpinist, aber ist auch dem Laufen, Radfahren und Skitourengehen nicht abgeneigt, da diese Sportarten nicht nur gut fürs Training sind und dabei auch noch Spaß machen, sondern ihn auch direkt an sein Ziel bringen: in die Berge.

SIMON'S BIO

VITTORIO MESSINI
PROFESSIONAL ATHLETE

Vittorio, 1988 in Florenz geboren, lebt seit seiner Kindheit in Kals am Fuße des Großglockner. Er arbeitet als Bergführer und teilt dabei seine Leidenschaft für die Berge mit anderen. Er ist ein bescheidener und motivierter Mensch. Er liebt es, auf eine möglichst saubere Weise in die Berge zu gelangen und dabei nichts zu hinterlassen, sondern nur gute Erinnerungen und Geschichten wieder mit nach Hause zu nehmen.

VITTORIO'S BIO

SIMON GIETL
PROFESSIONAL ATHLETE

Simon, born in 1984, lives in Luttach, in Ahrntal, and is a professional athlete. Simon’s life revolves around the idea of discovering, defning and climbing new routes, modern and difcult, but with traditional protections. He likes to travel and to explore new and unexpected places, but the Dolomites are still his inspiration and favourite playground.

He is an alpinist at the very core, but he doesn’t disdain practicing a lot of running, bicycling and ski touring, as a fun means of training but also just as a clean way to reach the mountains.

SIMON'S BIO

VITTORIO MESSINI
PROFESSIONAL ATHLETE

Vittorio, born in Florence in 1988, lives in Kals, at the feet of the Grossglockner, since he was a child. He works as a mountain guide, sharing his all-around passion for mountains with others. He is a humble and motivated person, and loves to go to the mountains in the cleanest way possible, leaving nothing behind and taking only good memories and stories to share.

VITTORIO'S BIO

THE ATHLETES

UNSERE NEUESTEN PRODUKTE FÜR DEINE PERSÖNLICHE HERAUSFORDERUNG IM ALPINKLETTERN

Hat dich die Challenge von Simon und Vittorio inspiriert? Dann besorge dir jetzt unsere neueste Ausrüstung für Alpinklettern und starte dein persönliches Bergabenteuer.

ALPINE-X

ORTLES HYBRID JACKET

RAVEN 2 SHOES

RAVEN 2 SHOES

WIE DU HELFEN KANNST

Manchmal kann das Leben hart sein, noch härter als eine Herausforderung in den Bergen. Aber es ist immer möglich, zu helfen und Menschen in Not das Leben etwas zu erleichtern. Das ist der Gedanke hinter Südtirol Hilft, einer gemeinnützigen Organisation, die in den letzten Jahren 4,8 Millionen Euro gesammelt und damit mehr als 1500 Familien geholfen hat, Notfälle jeglicher Art zu überstehen.

Das Projekt North3 zielt auch darauf ab, dafür das Bewusstsein zu verbreiten und mit der Unterstützung von Südtirol Radio 1 für diesen lobenswerten Verein Spenden zu sammeln. Während der Challenge ist es möglich online oder am Telefon zu spenden. Nach dem Projekt wird Simon bei Südtirol 1 live zu Gast sein und die Spender anrufen, um ihnen für ihre Großzügigkeit zu danken. Außerdem wird er ihnen einen Teil seines verwendeten Equipments schenken.

Also, warum nicht einen Blick auf die Webseite von Südtirol Hilft werfen oder unter +39 0471 443030 anrufen?

GEMEINSAM SIND WIR STARK

Ein Projekt wie dieses wäre nicht möglich ohne die Hilfe von vielen Freiwilligen und Partnern, die an den Grundgedanken dieser Challenge glauben sowie an die physische und psychische Stärke der Athleten und die grundlegende Idee, dass man nur gemeinsam Geschichte schreiben kann. Wir wollen uns von ganzem Herzen bei allen bedanken, die Simon und Vittorio bei diesem sehr besonderen Projekt unterstützen.