ELISA DEUTSCHMANN

NATIONALITÄT: DEUTSCH
GEBURTSDATUM: 11.02.1996
AKTIVITÄTEN: PARAGLEITEN, HIKE & FLY, SKI MOUNTAINEERING, FREERIDE

BIO


Wenn du im Chiemgau aufwächst, in Bayern also, dann stehen dir alle Türen offen. Dort wurde ich geboren, dort habe ich meine Kindheit verbracht – und dort lebe ich auch heute noch: in einer Gegend, die unglaublich vielseitig ist, und wie gemacht für jede Art von Sport. Schon als Kind habe ich nichts lieber getan, als draußen in der Natur Sport zu machen. Bis zu meinem 17. Lebensjahr bin ich sehr viel Ski gefahren, war oft beim Klettern und hab überhaupt viel Zeit in den Bergen verbracht. Mit 18 habe ich meinen Husky Finn bekommen. Das war der Zeitpunkt, als ich mit den Skitouren und dem Trail Running angefangen habe. Ich war immer auf der Suche nach unbekanntem Terrain, neuen Bergen und der uneingeschränkten Freiheit. Trotz des ganzen Sports hatte ich aber das Gefühl, dass etwas fehlte. Und 2018 habe ich dieses fehlende Puzzleteil gefunden, während meiner ersten Paragleit-Versuche. Dieser Sport schlug mich sofort in seinen Bann – und bis heute hat sich diese Faszination gehalten: Ich will eigentlich nichts anderes mehr tun! In der Luft fühle ich mich zuhause. Ich erlebe grenzenlose Freiheit – und eine Herausforderung, die mir genau entspricht.

Ausgeübte Aktivitäten: Hast du schonmal einen Vogel beim Thermikflug beobachtet? Das ist eines meiner Highlights, wenn ich in den Bergen unterwegs bin – und einer der Gründe, warum ich mit dem Paragleiten angefangen habe.
Einfach losfliegen, da wo ich gerade bin, allein, frei und eins mit der Natur. Ein Gefühl grenzenloser Freiheit. Und es ist ziemlich cool, dass ich das Paragleiten mit vielen weiteren Sportarten, die ich ausübe, kombinieren kann. Ob beim Klettern oder Bergsteigen, bei meinen Reisen in ferne Länder oder auch bei anderen Aktivitäten: Die Ausrüstung ist so leicht und kompakt, dass ich sie immer dabeihaben kann.
Hobbys: Wenn ich nicht in der Luft oder in den Bergen unterwegs bin, gehe ich gerne Segeln, Kite-Boarden oder Klettern. Als Designerin liebe ich es außerdem, meine Entwürfe selbst zu schneidern. Und mein Husky Finn spielt natürlich auch eine große Rolle in meiner Freizeit und meinem Alltag. Ich bin immer mit ihm unterwegs – beim Laufen oder auch mal mit dem Hundeschlitten.
Lieblingsort: Ganz eindeutig mitten in der Natur und in den Bergen.
Lieblingsbuch: Ich bin kein Bücherwurm, hahaha. Aber ich liebe das Buch „Zeit der Wölfe“ von Nicolas Vanier.
Größte Angst: Dass ich meine Leidenschaften nicht mehr leben kann.

Wettbewerbe: Bordairrace Aflenz, 2. Platz Frauen